Nahe gelegen meiner Räumlichkeit befindet sich der Tegler Forst. Der Waldmediziner Professor Qing Li aus Tokyo erforscht die Interaktion zwischen Waldbäumen und dem menschlichen Immunsystem. Er rät:

Bleiben Sie mindestens zwei Stunden in dem Waldgebiet und gehen Sie in dieser Zeit etwa 2,5 Kilometer. Wenn Sie vier Stunden Zeit haben, gehen Sie ungefähr 4 Kilomenter. Um Ihre natürlichen Killerzellen und die Anti-Krebs-Proteine auch langfristig zu stärken, sind drei Tage hintereinander in einem Waldgebiet empfohlen.

Der Gehalt der Anti-Krebs-Terpene in der Waldluft ändert sich im Laufe der Jahreszeiten. Die Konzentration ist im Sommer am höchsten und im Winter am niedrigsten. Sie steigt im April und Mai rasch an und erreicht im Juni und August ihren Höhepunkt. In diesen Monaten gibt es im Wald also am meisten aufzunehmen.

In diesem Zuge biete ich einen begleiteten Spaziergang durch mein Nahe gelegenes Waldgebiet im Tegler Forst an. Dabei gehe ich individuell auf Ihre derzeitigen Lebensfragen ein und stehe Ihnen mit meinem Wissen über Entspannungstechniken, Achtsamkeitsübungen, alternativen Heilmethoden, sowie Gesundheit und Spiritualität im Allgemeinen, gerne zur Seite.

Für den entspannenden Waldspaziergang mit viel Erholung nehme ich einen Energieausgleich von 50€.